New Yorker Group

In 2. Generation in Familienbesitz

www.newyorker.de

1971 eröffneten Tilmar Hansen und Michael Simson die erste New-Yorker-Filiale in der Flensburger Innenstadt. Später wurde Friedrich Knapp, der ein Jeansgeschäft in Braunschweig besaß, in das Unternehmen eingegliedert. 1990 verließ Gründer Simson das Unternehmen wieder und war nur noch als Eigentümer einiger Immobilien, in denen sich New-Yorker-Filialen befanden, mit dem Unternehmen in Kontakt. Aus diesen zwei Jeansgeschäften entwickelte sich eines der erfolgreichsten Bekleidungsunternehmen der Welt. Heute unterhält die New Yorker Gruppe über 1.000 Geschäfte in über 40 Ländern. Im modischen Sortiment befinden sich ausschließlich Eigenmarken wie beispielsweise fishbone, amisu und smog.
Hauptsitz

Braunschweig (NI)

Inhaberfamilie(n)

Knapp

Gründungsjahr

1971

Besonderes

• inhabergeführt

Branche

• Modehandel

Umsatz

2016 *
1.750,5 Mio.
9,49%
2015 *
1.598,7 Mio.
9,81%
2014 *
1.455,9 Mio.
0,33%
2013 **
1.451,1 Mio.
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Mitarbeiterzahl

2016 *
10.269
1,32%
2015 *
10.135
7,00%
2014 *
9.472
-1,81%
2013 **
9.647
 

Unternehmensangabe *

Recherche **

Andere Unternehmen in der Modehandel Branche: