Vakanz beseitigt

Lieberherr ist neuer Chef von Mann + Hummel

Der Aufsichtsrat des Weltmarktführers für Filtration hat Werner Lieberherr zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt. Sein Vorgänger, Alfred Weber, hatte das Familienunternehmen im März 2018 aus persönlichen Gründen verlassen.

LUDWIGSBURG Der Chefposten von Mann + Hummel ist wieder besetzt. „Ich sehe enormes Potenzial, da Filtrationstechnologien in Zukunft zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Ich freue mich auch darauf, mit dem Management Team und den Mitarbeitern den zukünftigen Erfolg des Unternehmens aktiv zu gestalten und unsere Kunden mit innovativen Produkten zu begeistern“, sagte der neue Vorsitzende der Geschäftsführung Werner Lieberherr. Der gebürtige Schweizer kommt vom börsennotierten Luftfahrtkonzern B/E Aerospace. Zuvor arbeitete der Technische Betriebswirt in verschiedenen Führungspositionen in der Energiewirtschaft bei ABB und Alstom Power. Werner Liebherr übernimmt ein gut aufgestelltes Haus. Im vergangenen Geschäftsjahr hat Mann + Hummel seinen Umsatz um 11,8 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro steigern können. Das Familienunternehmen beschäftigt aktuell rund 21.000 an mehr als 80 Standorten rund um die Welt.