Wechsel in die Wirtschaft

Ex-Landtagspräsident übernimmt Aufgabe bei MUBEA

ERFURT Das Familienunternehmen Muhr und Bender KG (Mubea) sichert sich Führungsverstärkung mit politischen Erfahrungen und Kontakten. Der Ende Oktober als Landtagspräsident zurück getretene Christian Carius arbeitet ab dem 1. Januar 2019 für den sauerländischen Autozulieferer. Der Christdemokrat wird als Head of Corporate Development and Governmental Affairs für die Entwicklung des Konzerns und die Zusammenarbeit mit Regierungen und Behörden verantwortlich sein. Sein Landtagsmandat will Carius zunächst behalten. Mubea mit Stammsitz im nordrhein-westfälischen Attendorn hat eine große Produktionsstätte in Thüringen. Am Standort Weißensee werden seit 1992 Achsfedern, Stabilisatoren sowie Tailor Rolled Products (Blechplatinen und rohrförmige Bauteile) hergestellt. Aktuell arbeiten im Landkreis Sömmerda 1200 Menschen für das Familienunternehmen. Weltweit beschäftigt Mubea mehr als 15000 Mitarbeiter in 50 Produktions-, Vertriebs- und Entwicklungsniederlassungen. Für 2018 rechnen die Sauerländer mit einem Umsatz von etwa 2,4 Milliarden Euro.