Skandinavische Rechenzentren im Blick

AUGSBURG Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure, eine Tochter der Rosenberger Gruppe, wird ihre Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten im nordeuropäischen Raum intensivieren. Der Hersteller von faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen hat hochqualitative Verkabelungslösungen für Rechenzentren in Skandinavien als Wachstumsmarkt definiert. Gestartet wird die Markt-Offensive am 29. November im Rahmen des Datacenter-Forums in Stockholm, auf dem Rosenberger OSI mit einem eigenen Stand vertreten ist.

Seit 1991 gilt Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) europaweit als Experte für faseroptische Verkabelungs- und Servicelösungen für Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie. Neben der Entwicklung und Herstellung von Lichtwellenleiter- und Kupferverkabelungssystemen bietet Rosenberger OSI hinaus eine Vielzahl an Services wie Planung, Installation und Instandhaltung von Verkabelungsinfrastrukturen an. Man beschäftigt rund 600 Mitarbeiter in Europa und ist seit 1998 Teil der global operierenden Rosenberger Gruppe, einem deutschen Top-Familienunternehmen und weltweit führenden Anbieter von Hochfrequenz-, Hochvolt- und Fiberoptik-Verbindungslösungen mit Hauptsitz im oberbayerischen Fridolfing.