KION Digital Campus

PwC unterstützt KION beim digitalen Wandel

Der neue KION Digital Campus in Frankfurt ist eine kreative Keimzelle für neue digitale Lösungen und Geschäftsmodelle. Der Aufbau des Campus wurde von PwC und deren Strategieberatung Strategy& unterstützt.

FRANKFURT AM MAIN Die digitale Transformation in Industrie und Handel ist längst nicht mehr Zukunftsvision. Sie ist bereits gelebte Realität – und verlangt nach neuen Geschäftsmodellen, Lösungen und Arbeitsweisen. Um diese proaktiv und zielgenau zu entwickeln, hat die KION Group AG ihren Digital Campus aufgebaut. Unterstützt wurde der Konzern dabei von der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC sowie deren Strategieberatung Strategy&. Mit dem neuen Innovationslabor unterstreicht die KION Group ihre Vorreiterrolle beim digitalen Wandel im Bereich Intralogistik und Automatisierungstechnologie. Der KION Digital Campus ist Teil der Strategie KION2027, mit der das Unternehmen die Weichen für profitables Wachstum im digitalen Zeitalter gestellt hat. „Der KION Digital Campus ist ein Ort, an dem neue Lösungen von der Idee über Prototypen bis hin zu einem Minimum-Viable-Product entwickelt werden. Dabei vereinen wir Methoden wie Design Thinking und agile Anwendungsentwicklung mit modernen digitalen Technologien“, erläutert Patrick Tomczak, Leiter des Digital Campus. Die Fläche im Frankfurter House of Logistics and Mobility ist ganz auf die Bedürfnisse des dynamischen Teams zugeschnitten: Offene Räume, mobile Arbeitsplätze, beschreibbare Wände und modernste technische Ausstattung. „Der KION Digital Campus ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man in interdisziplinären Teams in einem kreativen Arbeitsraum neue Ideen schafft und schnell umsetzt. Wir sind diese Schritte in unserem Experience Center in Frankfurt selbst gegangen und haben dieses Wissen in den KION Digital Campus eingebracht“, so Holger Röder, Partner bei Strategy& Deutschland. Zu den ersten im Campus entwickelten Lösungen zählen unter anderem eine Chatbot-App für Servicetechniker sowie eine Applikation zur datenbasierten Flottenoptimierung. Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. Zu den Marken des Konzerns zählen Dematic, Linde, STILL, Baoli, Fenwick, OM STILL und OM Voltas. Der Konzern hat mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro.